Schwarzwaldfamilie Seitz – Musik in ihrer reinsten Art!

 

  

Schrift_Biographie

 

Die lange Tradition der Schwarzwaldfamilie Seitz reicht bis in das Jahr 1949 zurück. Damals hatte das Ehepaar Johanna und Wendelin Seitz den ersten Rundfunkauftritt und begann damit einen einmaligen Siegeszug in der volkstümlichen Musik. Aus dem elterlichen Gesangsduo formte sich durch die musikalische Unterstützung von Sohn Jürgen und Tochter Gabi kurze Zeit später die Original Schwarzwaldfamilie Seitz. Aber Gabi hatte anfangs sehr große Probleme mit ihrer Stimme. Sie war stimmkrank und wurde in verschiedene Fachkliniken überwiesen, doch alle Behandlungen schlugen fehl. Ihre Gesangslehrerin legte ihr daraufhin eine Kneipp-Kur ans Herz und unterstützte deren Anwendung durch eine ausgiebige Stimm-Schulung. Das Zusammenwirken beider Methoden brachte endlich den so sehr erhofften gesundheitlichen Durchbruch.

Im Laufe der Jahre gesellten sich auch die beiden anderen Töchter Michaela und Manuela zur Gruppe. Der harmonische Chorgesang wurde zum Markenzeichen dieses Ensembles und sorgte auf der Bühne für ein musikalisches Feuerwerk. Viele ihrer Lieder klingen uns allen noch im Ohr, doch der wohl größte Erfolg ihrer Karriere war “Meines Großvater’s Uhr”. Mit dem plötzlichen Tode von Vater Wendelin kam damals das Ende für die singende Familie aus dem Schwarzwald, die Formation löste sich auf.

Im Jahre 1989 gründete Gabi zusammen mit ihrem Mann Karlheinz das Gabi Seitz Ensemble. Wundervolle Lieder wie “Wir lieben das Leben”, “Glocken der Heimat”, “Wenn ich ein Glöcklein wär” oder “Ich wünsche Dir Zeit” ziehen ohne Umwege in die Herzen der Zuhörer und an die Spitzenpositionen der Hitparaden. Schnell etablieren sie sich im Kreise der volkstümlichen Schlagerstars, werden zu Stammgästen in allen beliebten Fernsehsendungen und präsentieren ihre Lieder mit Charme und Temperament live in ausverkauften Konzerthallen. Ein beachtlicher Erfolg, doch zu wahrem Glück und Harmonie fehlte etwas sehr wichtiges.

Im September 1999 nutzte Gabi die Gunst der Stunde und setzte sich mit ihrem Ehemann Karlheinz und ihrer Schwester Manuela zusammen. Bei diesem Gespräch beschlossen sie, die Tradition des gemeinsamen Singens nicht mehr länger auf Familienfeiern zu beschränken, sondern künftig wieder als “Schwarzwaldfamilie Seitz” auf die Bühne zu gehen. Drei phantastische Stimmen, die sich wie eine Decke aus Wohlgefühl, Wärme und Harmonie über uns breiten, getragen von Melodien, die vom ersten Takt an unser Herz umschmeicheln. Nach der wundervollen Debüt-Single “Harmonie” legt die “neue” Schwarzwaldfamilie Seitz nun Ihr hitverdächtiges Album vor. Insgesamt 14 Musik-Edelsteine, die vor Gefühlen nur so knistern und wohltuende Entspannung für Körper und Seele erzeugen. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von der wunderschönen Musik verwöhnen. Sie werden diese einmalige Stimmung immer und immer wieder genießen wollen.

Bild Gabi beschn.

Gabi Seitz

Sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Familie. Ihre wunderbare Stimme war damals wie heute Markenzeichen der Gesangsformation. Bei den neuen Produktionen singt sie vorwiegend die erste Stimme und führt bei den Live-Auftritten gekonnt durch das Bühnenprogramm.

Bild Manu beschn.

Manuela

“Manu” spielte früher auf der Bühne das Keyboard. Seit 1999 ist Manu als Sängerin mit in der Gruppe.  Manu hat eine sehr schön warme und weiche Stimme. Dies kommt z.B. Bei der Produktion “ Die Rose “ sehr schön zur Geltung. In der Gruppe singt sie oft die 2.Stimme und bei einigen Liedern auch die 1. Stimme.

Bild KarlheinzV2

Karlheinz

Dank Gabi, die ihm 1994 in Schönwald im Schwarzwald das “Ja-Wort” gab – hat sowohl in der Musik, als auch in der Liebe das große Glück gefunden. Er singt die dritte Stimme und spielt bei Live-Auftritte Keyboard, Klavier und Gitarre. Viele erfolgreiche Lieder  stammen aus seiner Feder. Karlheinz singt meist die Bass-Stimme.

Gleich zwei neue Alben sind für das Jahr 2014 geplant. Soviel darf bereits erwähnt sein: von traditionell bis zum volkstümlichen Schlager, viele Facetten der Familie Seitz! Die Produktionen bestechen wie immer durch den perfekten Satzgesang aber auch durch die sehr schönen Solo-Stimmen von Gabi, Manuela und Karlheinz.

Hier ein paar Bilder aus vergangenen Tagen …

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Die lange Tradition der Schwarzwaldfamilie Seitz reicht bis in das Jahr 1949 zurück. Damals hatte das Ehepaar Johanna und Wendelin Seitz den ersten Rundfunkauftritt und begann damit einen einmaligen Siegeszug in der volkstümlichen Musik. Aus dem elterlichen Gesangsduo formte sich durch die musikalische Unterstützung von Sohn Jürgen und Tochter Gabi kurze Zeit später die Original Schwarzwaldfamilie Seitz. Aber Gabi hatte anfangs sehr große Probleme mit ihrer Stimme. Sie war stimmkrank und wurde in verschiedene Fachkliniken überwiesen, doch alle Behandlungen schlugen fehl. Ihre Gesangslehrerin legte ihr daraufhin eine Kneipp-Kur ans Herz und unterstützte deren Anwendung durch eine ausgiebige Stimm-Schulung. Das Zusammenwirken beider Methoden brachte endlich den so sehr erhofften gesundheitlichen Durchbruch. Im Laufe der Jahre gesellten sich auch die beiden anderen Töchter Michaela und Manuela zur Gruppe. Der harmonische Chorgesang wurde zum Markenzeichen dieses Ensembles und sorgte auf der Bühne für ein musikalisches Feuerwerk. Viele ihrer Lieder klingen uns allen noch im Ohr, doch der wohl größte Erfolg ihrer Karriere war “Meines Großvater’s Uhr”. Mit dem plötzlichen Tode von Vater Wendelin kam damals das Ende für die singende Familie aus dem Schwarzwald, die Formation löste sich auf. Im Jahre 1989 gründete Gabi zusammen mit ihrem Mann Karlheinz das Gabi Seitz Ensemble. Wundervolle Lieder wie “Wir lieben das Leben”, “Glocken der Heimat”, “Wenn ich ein Glöcklein wär” oder “Ich wünsche Dir Zeit” ziehen ohne Umwege in die Herzen der Zuhörer und an die Spitzenpositionen der Hitparaden. Schnell etablieren sie sich im Kreise der volkstümlichen Schlagerstars, werden zu Stammgästen in allen beliebten Fernsehsendungen und präsentieren ihre Lieder mit Charme und Temperament live in ausverkauften Konzerthallen. Ein beachtlicher Erfolg, doch zu wahrem Glück und Harmonie fehlte etwas sehr wichtiges. Im September 1999 nutzte Gabi die Gunst der Stunde und setzte sich mit ihrem Ehemann Karlheinz und ihrer Schwester Manuela zusammen. Bei diesem Gespräch beschlossen sie, die Tradition des gemeinsamen Singens nicht mehr länger auf Familienfeiern zu beschränken, sondern künftig wieder als “Schwarzwaldfamilie Seitz” auf die Bühne zu gehen. Drei phantastische Stimme, die sich wie eine Decke aus Wohlgefühl, Wärme und Harmonie über uns breiten, getragen von Melodien, die vom ersten Takt an unser Herz umschmeicheln. Nach der wundervollen Debüt-Single “Harmonie” legt die “neue” Schwarzwaldfamilie Seitz nun Ihr hitverdächtiges Album vor. Insgesamt 14 Musik-Edelsteine, die vor Gefühlen nur so knistern und wohltuende Entspannung für Körper und Seele erzeugen. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von der wunderschönen Musik verwöhnen. Sie werden diese einmalige Stimmung immer und immer wieder genießen wollen. Manuela Seitz – Sie ist das jüngste Mitglied der Familie und spielte früher auf der Bühne das Keyboard. Nun ist Manuela, die momentan ihre Doktorarbeit absolviert, als Sängerin dabei und singt meist die zweite Stimme. Manu, wie sie liebevoll in der Gruppe genannt wird, übernimmt aber bei einigen Liedern auch teilweise die erste Stimme. Gabi Seitz – Sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Familie. Ihre wunderbare Stimme war damals wie heute Markenzeichen der Gesangsformation. Bei den neuen Produktionen singt sie vorwiegend die erste Stimme und führt bei den Live-Auftritten gekonnt durch das Bühnenprogramm. Karlheinz Barbo – Dank Gabi, die ihm 1994 in Schönwald im Schwarzwald das “Ja-Wort” gab, hat er sowohl in der Musik, als auch in der Liebe das große Glück gefunden. Er singt die dritte Stimme und spielt bei Live-Auftritte Keyboard, Klavier und Gitarre. Viele erfolgreiche Lieder des Gabi Seitz Ensembles stammen aus seiner Feder.